#

Eva & Co. Kooperative feministische Kulturzeitschrift, published in Graz from 1982 to 1992

Von den Künstlerinnen Veronika Dreier, Dorothea Konrad, Silvia Ulrich, Eva Ursprung und Anne Wrulich in Graz gegründet, war Eva & Co. das erste feministische Kunst- und Kulturmagazin Europas. Mit dem Ziel, feministische Kunst sichtbar zu machen und aktuelle Inhalte auszutauschen, konnten Künstlerinnen und Fotografinnen darin ihre Werke präsentieren und diskutieren. Das Redaktionsteam veranstaltete Ausstellungen, Lesungen, Aktionen und Symposien. Ab 1986 wurde die Zeitschrift vom Verein „Künstlerinnengemeinschaft Eva & Co“ federführend von Veronika Dreier und Eva Ursprung herausgegeben. Die aufwendigen Hefte widmeten sich Themen wie Fotografie, Video oder Medienkunst. Literatur hatte in vielen Ausgaben ihren Fixplatz. 1992 wurde die Zeitschrift eingestellt, um einer möglichen Gettoisierung von Frauenkunst entgegenzuwirken. Viele der darin einst aktiven Künstlerinnen wie u.a. Reni Hofmüller, Doris Jauk-Hinz oder Barbara Baur arbeiten in anderen Netzwerken weiter.