#

Klimaschutznotverordnung/KliNo 2021, 2020
Wojciech Czaja

Der Wohn- und Bausektor ist für einen beträchtlichen Teil der Produktion von Treibhausgasen verantwortlich: durch seinen Ressourcen- und Energieverbrauch, den Bauprozess, den Betrieb von Gebäuden, deren Rückbau, durch die Bodenversiegelung, die von der Zersiedelung hervorgerufene Mobilität und andere Folgewirkungen. Obwohl all das bekannt ist, passiert fast nichts. Beraten von Expert*innen, verfasste der Autor und Journalist Wojciech Czaja im März 2020 den branchenbezogenen Teil einer hypothetischen Klimaschutznotverordnung. Die KliNo 2021 würde mit 1. April 2021 aufgrund der sich verschärfenden Klimakrise von der österreichischen Bundesregierung mit ähnlicher Konsequenz wie die Covid-19-Maßnahmen erlassen werden. Ein Blick in eine Gegenwart, die noch Zukunft ist.

Dank an derStandard